Zu Inhalt springen
❤️ Erhalten Sie 10 % Rabatt über 30 €, 20 % Rabatt über 60 € und kostenlosen Versand über 39,99 €, jetzt einkaufen >>
❤️ Erhalten Sie 10 % Rabatt über 30 €, 20 % Rabatt über 60 € und kostenlosen Versand über 39,99 €, jetzt einkaufen >>
Most Common Sublimation Printing Problems & How to fix Them

Die häufigsten Probleme beim Sublimationsdruck und wie man sie behebt

Der Sublimationsdruck ist wegen seiner lebendigen und langanhaltenden Effekte beliebt und ist gleichzeitig einfach und unterhaltsam zu erstellen. Allerdings bringt er, wie jeder Prozess, seine ganz eigenen Herausforderungen mit sich. Hier befassen wir uns eingehend mit einigen der häufigsten Probleme beim Sublimationsdruck und bieten praktische Lösungen zur Verbesserung Ihres Druckprozesses, zur Verbesserung der Ausgabequalität und zur Minimierung von Abfall durch Ratschläge zur Fehlerbehebung und Optimierungstechniken.


1 . Geisterbilder und Blutungen

  • Um das gedruckte Design herum entsteht ein leichter Schatten oder eine Unschärfe, die die Schärfe beeinträchtigt.

Geisterbilder treten im Allgemeinen auf, wenn sich das Sublimationstransferpapier während des Sublimationsprozesses auch nur geringfügig bewegt. Dies kann passieren, wenn Sie Ihre Transferpresse öffnen oder schließen. Um dies zu verhindern, befestigen Sie das Transferpapier mit hitzebeständigem Klebeband am Untergrund. Wenn Sie Ihre Presse langsam öffnen, verringert sich auch die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Übertragung verschiebt. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Heißpresse einen gleichmäßigen und ausreichenden Druck ausübt.

Wenn die Tinte zu gesättigt ist, kann es zu Ausbluten kommen. Reduzieren Sie die Tintensättigung in Ihren Druckereinstellungen und stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Transferpapiertyp für Ihr Substrat verwenden. Außerdem kann es hilfreich sein, die Temperatur und die Zeit an der Transferpresse anzupassen.2

2 . Banderolierung

  • Auf dem gedruckten Bild erscheinen horizontale Linien.

Streifenbildung ist in der Regel auf verstopfte Düsen im Drucker zurückzuführen. Führen Sie einen Druckkopf-Reinigungszyklus durch und prüfen Sie, ob der Sublimationstintenstand ausreichend ist. Bei einigen Druckern erfolgt dies automatisch. Bei anderen Druckern hingegen müssen Sie eine manuelle Kopfreinigung durchführen. Eine regelmäßige Wartung des Druckers ist der Schlüssel zur Vermeidung dieses Problems.

3 . Kleine Punkte

  • Aufgrund der Feuchtigkeit können auf dem fertigen Produkt kleine Flecken entstehen.

Wir empfehlen Ihnen, die Untergründe einfach vorzupressen, um die Feuchtigkeit herauszubekommen. Alle Stoffe enthalten irgendeine Art von Feuchtigkeit. Aus diesem Grund möchten Sie die meisten Rohlinge vorpressen. Lassen Sie dann das Substrat abkühlen, legen Sie Ihr Transferpapier darauf und drücken Sie es wie gewohnt an.

4. Farbprobleme

  • Farben werden nicht genau gedruckt oder wirken verblasst.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Sublimationsdrucker ICC-Profile verwendet, die bei der genauen Farbverwaltung helfen. Kalibrieren Sie Ihren Drucker und Computermonitor regelmäßig, um die Farbkonsistenz sicherzustellen. Auch die Verwendung hochwertiger Sublimationstinte und -papiers kann einen erheblichen Unterschied machen. Kamo versorgt Sie mit hochwertiger Sublimationstinte und -papier , sodass Sie durch Tinte und Papier verursachte Farbunterschiede weitestgehend vermeiden können.

5. Substratprobleme

  • Die Tinte wird nicht richtig übertragen oder das Substrat ist beschädigt.

Nicht alle Materialien sind für den Sublimationsdruck geeignet. Stellen Sie sicher, dass Ihr Substrat für die Sublimation geeignet ist, typischerweise mit Polymer beschichtet oder eine Polyestermischung für Stoffe. Um beispielsweise eine Tasse zu bedrucken, müssen Sie eine Tasse mit einer Polymerbeschichtung kaufen, um den Sublimationsdruck abzuschließen.

Für Stoffe empfehlen wir 100 % weißes Polyester für den besten Transfer. Eine Sublimation auf 100 % Baumwolle ist nicht möglich – und Ihr Transfer wird beim ersten Waschgang ausgewaschen.

Passen Sie die Einstellungen der Heißpresse je nach Materialtyp und -stärke an.

6. Dringende Probleme

  • Ungleichmäßiger Druck oder falsche Temperatur führen zu schlechter Druckqualität.

Überprüfen Sie Ihre Transferpresse regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie einen gleichmäßigen Druck erzeugt und die Temperatur korrekt ist. Dauer, Temperatur und sogar Druck können dazu führen, dass Ihr Druck verblasst aussieht. Verwenden Sie eine hochwertige Heißpresse, die präzise Anpassungen ermöglicht, und erwägen Sie die Verwendung eines Silikonkissens für eine gleichmäßige Druckverteilung.

Abschluss

Der Sublimationsdruck bietet zwar eine beispiellose Qualität und Vielseitigkeit, erfordert jedoch Liebe zum Detail und hin und wieder ein wenig Fehlerbehebung. Wenn Sie diese häufigen Probleme verstehen und die vorgeschlagenen Lösungen implementieren, können Sie Ihre Druckergebnisse erheblich verbessern. Viel Spaß beim Drucken!

Vorheriger Artikel Neues Leben für Fotopapier: die Kombination aus Musikwand und NFC
Nächster Artikel Weibliche Kraft, Weisheitseindruck

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie erscheinen

* Erforderliche Felder